Warenkorb
keine Produkte

ShopWiki


Die ersten Mahlzeiten


Wenn das Baby die ersten Breimahlzeiten bekommt, muss eine geeignete Liege- bzw. Sitzgelegenheit vorhanden sein, inbesondere damit man die Hände frei hat zum Füttern.

Solange das Baby noch nicht lange genug alleine aufrecht sitzen kann, bietet sich eine Babywippe an. Und da Babys den Brei gerne mit allen Sinnen erleben (also reinfassen, ihn verschmieren und verspritzen) sollte die Wippe entsprechend aus abwaschbarem Stoff bestehen. Es kann auch hilfreich sein, ein Handtuch oder eine kleine Decke in die Wippe zu legen. So kann man diese angekleckerte Schicht schnell gegen eine saubere austauschen ohne gleich jedes Mal den Stoff der Wippe bearbeiten zu müssen.

Sobald das Baby während der Mahlzeit alleine aufrecht sitzen kann, bietet sich ein Hochstuhl an. Hochstühle aus Holz sollten mit einem unbedenklichen Lack versiegelt sein. Unbehandelte Holzoberflächen sind aus hygienischen Gründen nicht zu empfehlen, da anhaftende Speisereste und die Reinigung mit einem feuchten Lappen das Holz nach einiger Zeit recht in Mitleidenschaft ziehen können. Auch hier gilt, dass das verwendete Sitzpolster möglichst pflegeleicht sein sollte und ein Handtuch oder ähnliches als zweite Austausch-Schicht Zeit und Putzarbeit ersparen kann.

Geheimtipp: Flecken, die von Obst- und Gemüsebrei stammen, gehen durch Waschen in der Maschine häufig nicht vollständig raus. Oftmals hilft es, diese Textilien nicht in den Trockner zu geben, sondern im feuchten Zustand in der Sonne zu trocknen. Durch die Sonneneinwirkung verschwinden die Flecken von vielen Obst- und Gemüsesorten ganz von selbst :-)

Wenn der Brei am Esstisch gefüttert wird, zur Zeit wenn die Familie ebenfalls am Tisch sitzt und ißt, dann möchten viele Babys nach der Mahlzeit noch mit den anderen Familienmitgliedern auf Augenhöhe am Tisch verbleiben. Das lange Sitzen im Hochstuhl kann dabei bald anstrengend und langweilig werden und Spielzeug auf der Hochstuhl-Platte fällt häufig herunter - von selbst oder aus Langeweile. Wenn das Baby bereits kräftig genug ist, um sich selbst an Oberflächen hochzuziehen und zu stehen, gibt es dafür eine gute Lösung. Man rollt ein Laufgitter an den Tisch heran und stellt das Baby hinein. Jezt kann es sich aufrichten um den Tisch zu überblicken oder hinsetzen um mit den Spielsachen im Laufgitter zu spielen. Jedenfalls wird es nicht mehr anstrengend oder langweilig und der Rest der Familie kann mit wesentlich weniger Radau zu Ende essen.